*

Kürzlich streifte ich durch den Wald, um Geranium Robertianum zu sammeln, um damit eine Urtinktur anzusetzen. Es war gar nicht so einfach, das schöne und intensiv duftende Kraut in naheliegenden "Märchenwald" zu finden. Dieser Wald ist zauberhaft, mit vielen moosigen Plätzen im Sommer und Fliegenpilzen wie aus dem Bilderbuch im Herbst. Mir war klan, dass an solchen Orten das Geranium Robertianum, oder wie es in Deutsch "Ruprechtskraut" oder "Stinkender Storchenschnabel" heisst, schwer anzutreffen sein wird. Dir ist es sicher auch schon aufgefallen, dass dieses Kraut viel eher an schmudeligen Plätzen wächst. An Orten, die nicht einladend wirken, um eine Heilpflanze zu sammeln. Doch an so einem Platz wollte ich es nicht holen, darum der Streifzug durch den Waldsmiley


Und genau darum, weil diese Pflanze an so "unreinen" Plätzen wächst, ist vielen Menschen nicht bewusst, dass dies wirklich eine Heilpflanze ist. Und zwar nicht irgendeine, sondern eine der wichtigsten Heilpflanzen in unserer Zivilisation überhaupt. Eine Kur damit würde den meisten Menschen gut tun. 

Die Pflanze wächst dort, wo der Boden / das Gebiet unrein ist. Sie reinigt den Boden und wenn dieser danach rein ist, dann wächst die Pflanze dort nicht mehr. Sie ist eine der stärksten Reinigungspflanzen. Sie leitet nicht nur Gifte von Insektenbissen, sondern auch lähmende psychische Gifte aus (siehe Anwendungsgebiete).

Das Kraut wirkt:
tief reinigend und entgiftend, bindet und leitet Gifte und Schwermetalle aus, wirkt gegen Bakterien, Viren und Pilze, regt den Lymphfluss und Stoffwechsel in den Zellen an.

Anwendungsgebiete (körperlich):
Bei Lymphknotenschwellungen, zum Ausleiten von Giften, die unmittelbar in den Körper gelangten wie z.B. durch Insekten- oder Zeckenbiss, begleitend in der Borreliose-Therapie, bei Candida albicans, örtlich blutstillend bei Schnittverletzungen, Schürfungen.

Es ist ideal um das Terrain vor einer Therapie oder Schwangerschaft zu reinigen. Das bedeutet, dass wenn man eine bestimmte Kur machen möchte, der Storchenschnabel den Körper so reinigt, dass die Kur danach optimal wirken kann.

Bei Kinderwunsch:
Es ist auch ideal, um den Körper vor einer geplanten Schwangerschaft zu reinigen. Frauen, und auch Männer, mit Kinderwunsch haben auf einen gereinigten Körper zu achten, damit es mit dem Kinderwunsch klappt und der weibliche Körper und männliche Spermien bereit für die Schwangerschaft sind. Bei Uebersäurerung und mit Giften belasteten Körpern wird es für die Frucht schwer, darin Fuss zu fassen bzw. sich in der Gebärmutter einzunisten. Dazu ist je nachdem noch mehr notwendig, als eine Kur mit dem Storchenschnabel. Und übrigens, der Name des Krautes sagt es ja schonsmiley

Anwendungsgebiete (psychisch):

Bei psychischen Lähmungszuständen, Traurigkeit nach Schrecken und Trauma, als Notfallmittel bei akutem Schock (ähnlich wie Rescue-Tropfen). Es leitet lähmende Gifte, welche durch traumatische seelische oder körperliche Gewaltanwendung entstanden sind aus und ermöglicht durch diese Reinigung einen Neubeginn. Die Pflanze hat eine ausgeprägt starke Verwurzelungskraft und hilft insbesondere den Menschen, die aufgrund von Traumen Angst vor der vollständigen Inkarnation und Begegnung haben. Das Wesen dieser Heilpflanze bewirkt die Zusammenführung der feinstofflichen Körper (Astral- und Aetherkörper) mit dem grobstofflichen physischen Körper.

Weitere Anwendungsgebiete:
Als Sträusschen gesammelt und in Vase gestellt, bewirkt die Pflanze eine Reinigung der Raumatmosphäre, wirkt auch dort reinigend im energetischen Bereich. 

Direkt nach dem Pflücken scheint sie verwelkt zu sein. Doch nach einigen Stunden in der Vase richtet sie sich wieder auf und ist gut für einige Tage bis zu über einer Woche haltbar. Einfach das Wasser alle 2 Tage wechseln und die Stielenden ein paar Millimeter zurückschneiden. 

Anwendung und Dosierung
Zur Dosierung möchte ich hier nichts erwähnen, da sie je nach Fall verschieden ist und heikel sein kann. Die Pflanze wirkt tiefgreifend und bedarf darum vor der Anwendung ein Gespräch und je nach Anwendungsgebiet eine Begleitung durch eine Fachperson. Solche Begleitungen biete ich als Dipl. Phytotherapeutin (Therapeutin für Pflanzenheilkunde) an. 

Der zugeordnete Planet ist der Mars (Kriegsgott) und das zugeordnete Element ist das Feuer. Dies sind Hinweise auf Impulsivität und tief transformierende Kräfte, welche nicht unterschätzt werden dürfen. 

                   

Gesammeltes Kraut bereit für das Ansetzen der Urtinktur. Im Fläschen ist Vodka 40%.                         


















 


Von Hand zerkleinert und in das Fläschen gelegt. Zuhause dann noch mit Vodka bis zum Rand aufgefüllt, 4 Wochen ziehen lassen, täglich bewegen und danach abseihen.

                   




 















Quellenverzeichnis: 

- eigene Erfahrung
- gelernt von Ethnobotanikerin Maja Dal Cero
- "Pflanzliche Urtinkturen" von Roger Kalbermatten
- "Natürlich gesund mit Heilpflanzen" von Bruno Vonarburg

Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.